ADHS und Borderline-Persönlichkeitsstörung

  • Posted on: 24 January 2018
  • By: Limbic Systems

Bei ADHS und der Borderline-Persönlichkeitsstörung (BPS) gibt es auf der Symptomebene einige Überlappungen, aber auch bedeutsame Unterschiede. Beiden Patientengruppen sind Defizite in der Impuls- und Emotionsregulation sowie eine erhöhte innere Anspannung gemeinsam und beide tun sich schwer, Langeweile auszuhalten und mit Stress umzugehen. Auch Stimmungsschwankungen treten bei beiden Patientengruppen häufig auf. Unterschiede betreffen unter anderem den Manifestationszeitpunkt: während sich der Beginn der ADHS-typischen Symptomatik bis vor die Pubertät zurückverfolgen lässt, tritt die Symptomatik der BPS später zu Tage und die Diagnosestellung fällt meist in das frühe Erwachsenenalter. Ein weiterer Unterschied betrifft das für die Borderline-Persönlichkeitsstörung typische selbstverletzende Verhalten, etwa durch Schnitte am Unterarm ("Ritzen"), das nicht zum Symptombild der ADHS gehört. Die für ADHS u.a. kennzeichnenden Konzentrationsstörungen wiederum gehören nicht zur Borderline-Symptomatik. Aber auch hinsichtlich der überlappenden Symptome gibt es Unterschiede: So treten impulsive Gefühlsdurchbrüche bei Borderline-Patienten in der Regel in Zusammenhang mit Kränkungserlebnissen oder Zurückweisungen in zwischenmenschlichen Beziehungen auf, während sich die Impulsivität bei ADHS-Patienten auch in weniger emotional besetzten Situationen zeigt, z.B. in Wutausbrüchen im Straßenverkehr. 

Es muss aber auch berücksichtigt werden, dass es eine beachtliche Komorbidität beider Störungsbilder gibt. Bis zu 60% der Patienten mit BPS erfüllen die Kriterien einer kindlichen ADHS (Fossati et al 2002[1]; Philipsen et al 2008[2]) und etwa 16% erfüllen die diagnostischen Kriterien einer adulten ADHS (Philipsen et al 2008). Das legt nahe, dass ADHS ein bedeutsamer Risikofaktor für die Entwicklung einer späteren Borderline-Persönlichkeitsstörung sein kann und betont noch einmal mehr die Wichtigkeit der frühzeitigen therapeutischen Intervention bei ADHS.

 

[1] Fossati et al : History of childhood attentin deficit/hyperactivity disorder symptoms and borderline personality disorder: a controlled study. Compr. Psychiatry 2002;43: 369-377

[2] Philipsen et al: Attention-deficit hyperactivity disorder as a potentially aggravating factor in borderline personality disorder.. BJPsych 2008; 192: 118-123.